Ihr Themavom 30.08 – 08.09.2021   zum Artikel

95 neue Corona-Fälle: Inzidenz in Sachsen leicht gesunken

➚ rtl.de | 07.09.2021 | 08:19

Die Sieben-Tage-Inzidenz stagniert in Sachsen bei um die 30. Die sächsischen Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut (RKI) von Montag auf Dienstag 95 Neuinfektionen mit dem Coronavirus und ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 162 Todesfälle

➚ fuldainfo.de | 01.09.2021 | 07:48
Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Mittwochmorgen vorläufig 13.531 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 17,0 Prozent oder 1.970 Fälle mehr als am Mittwochmorgen vor einer Woche. Die ...


Sieben-Tage-Inzidenz ist wieder leicht angestiegen

➚ stuttgarter-zeitung.de | 01.09.2021 | 05:16
Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz gestern zum ersten Mal seit Anfang Juli wieder gesunken war, geht der Trend nun schon wieder aufwärts. Laut RKI stieg der Wert von 74,8 auf 75,7.


Alles im grünen Bereich?

➚ nnz-online.de | 31.08.2021 | 16:22
Corona-Fälle im Landkreis Nordhausen nach Alter (Foto: Robert-Koch-Institut Survstat) Die Ferien gehen ihrem Ende entgegen und mit dem neuen Schuljahr stehen der Herbst und mit ihm dem die ...


Gesunkene Inzidenz: Ist das eine Trendwende im Infektionsgeschehen?

➚ rtl.de | 31.08.2021 | 14:52
Inzidenz sinkt von 75,8 auf 74,8. Auch wenn die Inzidenz nur noch ein Faktor unter mehreren sein soll, um das Infektionsgeschehen zu beurteilen, so ist er doch nach wie vor einer der wichtigsten. Und ...


Lauterbach für bundesweit einheitliche Hospitalisierungsraten

➚ fuldainfo.de | 31.08.2021 | 06:49
Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Dienstagmorgen vorläufig 5.750 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 0,1 Prozent oder 3 Fälle mehr als am Dienstagmorgen vor einer Woche. Die Inzidenz ...


Intensivmediziner befürworten weitere Maßnahmen zur Corona-Eindämmung

➚ rp-online.de | 30.08.2021 | 22:35
Berlin Die Erfahrung überlasteter Intensivstationen während der Corona-Pandemie steckt den Intensivmedizinern noch in den Knochen. Die aktuell steigenden Infektionszahlen betrachten sie „mit Sorge“. ...

Zu Seite: