Ihr Themavom 28.07 – 01.08.2021   zum Artikel

Michael Jung will Geschichte schreiben

➚ stuttgarter-zeitung.de | 29.07.2021 | 18:34

Tokio - Im imposanten Reitstadion von Tokio waren bisher auch die Leistungen fulminant, vor allem das deutsche Dressurteam räumte mächtig ab. Dessen Dominanz im Mannschafts- und Einzelwettbewerb (2x ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Ein Herrenberger im Radsport-Olymp

➚ stuttgarter-zeitung.de | 01.08.2021 | 16:32
Karl Link ist 1964 Olympiasieger mit dem deutschen Bahnradvierer geworden. Der Sieg auf der welligen Betonbahn von Tokio ist für den 78-Jährigen noch immer „sportlich das Größte“.


Kampf um Souveränität

➚ stuttgarter-zeitung.de | 01.08.2021 | 15:02
Je knapper, desto besser? Bei Olympia geht es auch darum, wie sexy Sportbekleidung sein darf. Sollte Athletinnen und Athleten das nicht selbst entscheiden, fragt unsere Autorin Bettina Hartmann.


Die schwäbischen Vereine retten das Motocross-Finale

➚ stuttgarter-zeitung.de | 30.07.2021 | 16:34
Fast alle Rennen im Land sind ausgefallen. Das Finale in Reutlingen stemmen die Clubs jetzt gemeinsam.


Medaillen fischen im Whirlpool

➚ stuttgarter-zeitung.de | 30.07.2021 | 13:01
Hannes Aigner gewinnt Bronze im Wildwasser-Kanal in Tokio und komplettiert damit das brillante Abschneiden der deutschen Kanuten. Und dass, obwohl sein Start kurz davor sehr fraglich war.


Diese zwei Stars prägen die Spiele in Tokio

➚ stuttgarter-zeitung.de | 29.07.2021 | 18:04
Olympische Spiele sind so viel mehr – mehr als Gigantismus, mehr als Kommerz, mehr als Doping. Sie sind auch ein Festival des Sports, der Athletik, der Körper. Wir zeigen auf, warum zwei Sportler besonders hervorstechen.


Alessandra Perilli macht San Marino glücklich

➚ stuttgarter-zeitung.de | 29.07.2021 | 16:20
Allesandra Perilli hat die erste olympische Medaille für San Marino überhaupt geholt – und zwar Bronze im Wurfscheibenschießen.


Wenn wieder die Tränen rollen

➚ stuttgarter-zeitung.de | 29.07.2021 | 15:50
Die Athleten aus dem Gastgeberland Japan stecken in einer schwierigen Situation. Sie treten für ein Land an, das diese Spiele überwiegend nicht wollte. Doch ihre starken Leistungen und ihre ...

Zu Seite: