Ihr Themavom 13.07 – 18.07.2021   zum Artikel

So soll die Impfquote in Baden-Württemberg erhöht werden

➚ stuttgarter-zeitung.de | 16.07.2021 | 15:49

Das baden-württembergische Gesundheitsministerium will wegen der nachlassenden Impfbereitschaft Impfstoffe gezielter an die Menschen bringen. Manfred Lucha sagte am Freitag: „Wir werden nichts ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

„Bei Corona erwarte ich keinen Orkan mehr“

➚ stuttgarter-zeitung.de | 18.07.2021 | 13:35
Professor Götz Geldner ist Chefarzt in Ludwigsburg und Präsident des Bundesverbandes der Anästhesisten. Wie Geldner in Richtung Herbst blickt und warum er ein verbessertes Meldesystem zu Corona fordert.


Impfzahlen sinken dramatisch

➚ stuttgarter-zeitung.de | 16.07.2021 | 16:21
In Baden-Württemberg ist die Zahl der Erstimpfungen binnen drei Wochen um 70 Prozent eingebrochen. Beim Impfgipfel mit Gesundheitsminister Manfred Lucha sind nun Aktionen gegen die Impfmüdigkeit beschlossen worden.


Minister lädt zum Gipfel: Lahmende Impfbereitschaft

➚ rtl.de | 16.07.2021 | 01:21
Mit einem Spitzentreffen will das Sozialministerium die lahmende Impfbereitschaft in Baden-Württemberg ankurbeln. Heute will Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) unter anderem mit Vertretern von ...


Wer in Baden-Württemberg bei den Impfungen vorne liegt

➚ stuttgarter-zeitung.de | 15.07.2021 | 14:34
In Baden-Württemberg gibt es bei den Impfungen große regionale Unterschiede. Wer ganz vorne und wer am Ende steht.


Glaubenslos und sparsam

➚ stuttgarter-zeitung.de | 14.07.2021 | 17:45
Warum kehren Menschen der Kirche den Rücken? Eine Studie wollte dies herausfinden. Die Gespräche mit den Abtrünnigen waren immerhin freundlich.


Grün-Schwarz verdummt die Leute

➚ stuttgarter-zeitung.de | 14.07.2021 | 16:45
Die Koalition nimmt neue Schulden auf, obwohl genug Geld da ist – und versucht das zu vertuschen, kommentiert StZ-Autor Reiner Ruf.


Grün-Schwarz: Mehr Frauen ins Parlament

➚ stuttgarter-zeitung.de | 14.07.2021 | 16:15
Grün-Schwarz führt Zweistimmenwahlrecht ein. Das Ziel lautet: mehr Frauen in den Landtag bringen und Jungwähler rekrutieren. Es gibt aber auch Hintergedanken.

Zu Seite: