Ihr Themavom 22.09 – 06.12.2019   zum Artikel

Esken und Walter-Borjans wollen SPD auf 30 Prozent bringen

➚ rundschau-online.de | 05.12.2019 | 07:00

Berlin - Die angehenden SPD-Chefs Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken trauen sich zu, die Umfragewerte ihrer Partei innerhalb eines Jahres zu verdoppeln. Bis Ende 2020 wollten sie wieder ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Walter-Borjans will Nachverhandlung des Koalitionsvertrages

➚ rundschau-online.de | 01.12.2019 | 20:50
Berlin - Der designierte SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans pocht auf Zugeständnisse des Koalitionspartners. Er halte die große Koalition auf Dauer nicht für die richtige Kombination, sagte ...


Altmaier erinnert SPD an Bekenntnis zur schwarzen Null

➚ rundschau-online.de | 01.12.2019 | 19:52
Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat die designierte neue SPD-Führung vor einem Linksruck in der Finanzpolitik gewarnt. Die Zusage, keine neuen Schulden zu machen, sei eines der ...


Letzter Versuch für die SPD

➚ tagesschau.de | 01.12.2019 | 19:29
In der Wahl von Esken und Walter-Borjans liegt die Chance der SPD, ihre Seele wiederzufinden. Scheitert der Linksruck allerdings, wäre es das Ende der Partei.


"Nicht die richtige Kombination auf Dauer"

➚ tagesschau.de | 01.12.2019 | 19:29
Große Veränderungen - oder raus aus der GroKo: Mit dieser Haltung haben Esken und Walter-Borjans die SPD-Basis überzeugt. Im Bericht aus Berlin sprachen sie nun über ihre Forderungen und warnten vor ...


Anne Will am Sonntag: Designiertes SPD-Spitzenduo trifft auf GroKo-Freund Laschet

➚ hersfelder-zeitung.de | 01.12.2019 | 19:20
Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sind erfolgreich aus der Urwahl der SPD zum Parteivorsitz hervorgegangen. Bei Anne Will diskutiert das Duo mit einem GroKo-Freund aus der CDU.


„Würdelos“: Nach Wahl zum SPD-Vorsitz attackieren jetzt die Ex-Chefs

➚ hersfelder-zeitung.de | 01.12.2019 | 15:16
Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans bilden die neue SPD-Spitze. Die Reaktionen fallen gemischt aus. Ist nach dem Streit vor dem Streit? Und wie steht es um die Groko?


SPD-Führung will Haltung zur Koalition bald festzurren

➚ rundschau-online.de | 01.12.2019 | 15:02
Berlin - Die führenden SPD-Politiker wollen erst kurz vor dem Parteitag Ende der Woche ihre Haltung zur großen Koalition festlegen. Am Dienstag trifft dazu das Präsidium mit den designierten ...


Aachen: NRW-Ministerpräsident Laschet: „Der Koalitionsvertrag gilt“

➚ focus.de | 01.12.2019 | 14:44
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat die SPD davor gewarnt, den Koalitionsvertrag der großen Koalition in Berlin neu verhandeln zu wollen. „Der Koalitionsvertrag gilt“, sagte Laschet am ...

Zu Seite: