Ihr Themavom 06.10 – 21.03.2017

Debatte zur Präsidentenwahl: Hartes Duell zwischen Macron und Le Pen

nachrichten.de (dpa) | 20.03.2017 | 23:40

Mit einem heftigen Schlagabtausch zwischen dem unabhängigen Bewerber Emmanuel Macron und der Rechtspopulistin Marine Le Pen ist Frankreichs Präsidentschaftswahlkampf in die heiße Phase gestartet. Bei der ersten TV-Debatte der fünf aussichtsreichsten Kandidaten beharkten sich Le Pen und Macron am Abend unter anderem zur Frage des Islam und der hitzigen französischen Debatte um religiöse Symbole im öffentlichen Raum. Gut einen Monat vor dem ersten Wahlgang am 23. April gelten Le Pen und Macron als klare Favoriten für den Einzug in die Stichwahl.

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Erster Schlagabtausch von Frankreichs Präsidentschaftskandidaten

➚ nachrichten.de | 19.03.2017 | 23:59
Die wichtigsten Kandidaten für die französische Präsidentschaftswahl kommen heute Abend erstmals zu einer TV-Debatte zusammen. Erwartet werden im Sender TF1 der Konservative François Fillon, der Sozialist Benoît Hamon, die Rechtspopulistin Marine Le Pen, der unabhängige Bewerber Emmanuel Macron und der Linkspolitiker Jean-Luc-Mélenchon. Die Franzosen wählen ihren neuen Staatschef in zwei Wahlgängen am 23. April und 7. Mai. Für die erste Wahlrunde gilt laut Umfragen Le Pen mit einem Stimmenanteil von über 25 Prozent als Favoritin.


Hoffnungslosigkeit führt in politische Abenteuer

➚ nnz-online.de | 17.03.2017 | 07:58
Die erste große Wahl in der EU in diesem Jahr ist Geschichte. Das böse Erwachen nach der Wahl in den Niederlanden blieb den Europäern vorerst erspart. In Kürze steht aber noch ein wesentlich ...


Macron macht Wahlkampf in Berlin

➚ rp-online.de | 17.03.2017 | 07:30
Bei Gesprächen mit Merkel und Gabriel ging es vor allem um Europapolitik.


Gabriel und Macron wollen mehr für Investitionen in Eurozone ausgeben

➚ finanzen.net | 16.03.2017 | 21:03
BERLIN (Dow Jones)--Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) und der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron haben für mehr Investitionen in Europa und in der Eurozone geworben. Deutschland ...


ROUNDUP: Gabriel unterstützt Macron - Merkel hält sich zurück

➚ finanzen.net | 16.03.2017 | 20:18
BERLIN (dpa-AFX) - Der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron hat bei seinem Deutschlandbesuch für eine engere deutsch-französische Zusammenarbeit zur Stärkung Europas geworben. "Heute ...


Erleichterung in Berlin über Wahlausgang in Niederlanden

➚ ksta.de | 16.03.2017 | 09:40
So schnell reagiert Bundeskanzlerin Angela Merkel selten: Noch vor den ersten Hochrechnungen meldete sie sich beim niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte und gratulierte diesem zum Wahlsieg. ...


Macron zur Niederlande-Wahl: Rechtsaußen-Durchbruch nicht unabwendbar

➚ focus.de | 16.03.2017 | 07:23
Der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron sieht die Niederlande-Wahl als Signal, dass ein Erfolg von Rechtsaußen-Parteien nicht unabwendbar ist.


Hollande: Niederlande-Wahl ist 'Sieg gegen den Extremismus'

➚ finanzen.net | 16.03.2017 | 05:36
PARIS (dpa-AFX) - Der französische Präsident François Hollande hat den Wahlerfolg des niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte als "klaren Sieg gegen den Extremismus" gefeiert. Die Werte der ...

Zu Seite: