Ihr Themavom 06.10 – 21.03.2017   zum Artikel

Premiere in unruhigen Zeiten

➚ tagesschau.de | 20.03.2017 | 19:14

Fünf Kandidaten, zweieinhalb Stunden Zeit und viele offene Fragen - in Frankreich treffen sich die aussichtsreichsten Bewerber für das Präsidentenamt zum TV-Duell. Fünf Wochen vor der Wahl liegen Le ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Alle gegen Le Pen

➚ tagesschau.de | 21.03.2017 | 03:16
Bisher war der Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich von Skandalen überschattet, nun sollten Themen gesetzt werden. Drei Stunden durften die fünf aussichtsreichsten Kandidaten ihre Positionen im TV ...


Schlagabtausch der Favoriten

➚ tagesschau.de | 21.03.2017 | 00:52
Fünf Wochen vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich haben sich die wichtigsten Kandidaten ihr erstes TV-Duell geliefert. Insbesondere die Favoriten Macron und Le Pen lieferten sich einen harten ...


Debatte zur Präsidentenwahl: Hartes Duell zwischen Macron und Le Pen

➚ nachrichten.de | 20.03.2017 | 23:40
Mit einem heftigen Schlagabtausch zwischen dem unabhängigen Bewerber Emmanuel Macron und der Rechtspopulistin Marine Le Pen ist Frankreichs Präsidentschaftswahlkampf in die heiße Phase gestartet. Bei der ersten TV-Debatte der fünf aussichtsreichsten Kandidaten beharkten sich Le Pen und Macron am Abend unter anderem zur Frage des Islam und der hitzigen französischen Debatte um religiöse Symbole im öffentlichen Raum. Gut einen Monat vor dem ersten Wahlgang am 23. April gelten Le Pen und Macron als klare Favoriten für den Einzug in die Stichwahl.


Duell Le Pens gegen Macron dominiert Fernsehdebatte

➚ rp-online.de | 20.03.2017 | 23:38
Die fünf aussichtsreichsten Kandidaten für die Präsidentenwahlen standen sich am Montag erstmals in einer Fernsehdebatte gegenüber. Vor allem für François Fillon stand viel auf dem Spiel. Von Christine Longin


Präsidentschaftskandidaten treffen in TV-Debatte aufeinander

➚ ksta.de | 20.03.2017 | 21:59
Paris - Knapp einen Monat vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich sind die wichtigsten Kandidaten in einer ersten TV-Debatte gegeneinander angetreten. Im Privatsender TF1 standen sich am ...


Warum Macron punktet

➚ tagesschau.de | 20.03.2017 | 19:14
Auch wenn sein Programm eher "work in progress" ist, feiern die Franzosen den unabhängigen Kandidaten Macron. Er ist jung, hört zu und verspricht Aufbruch. Das begeistert offenbar auch Kanzlerin Merkel.


Schlagabtausch von Frankreichs Präsidentschaftskandidaten

➚ nachrichten.de | 20.03.2017 | 05:30
Die wichtigsten Kandidaten für die französische Präsidentschaftswahl kommen am heute Abend erstmals zu einer TV-Debatte zusammen. Erwartet werden im Sender TF1 der Konservative François Fillon, der Sozialist Benoît Hamon, die Rechtspopulistin Marine Le Pen, der unabhängige Bewerber Emmanuel Macron und der Linkspolitiker Jean-Luc-Mélenchon. Die Franzosen wählen ihren neuen Staatschef in zwei Wahlgängen am 23. April und 7. Mai. Sechs weitere Kandidaten, die offiziell kandidieren, sind bei dem Schlagabtausch nicht zugelassen. Für die erste Wahlrunde gilt laut Umfragen Le Pen mit einem Stimmenanteil von über 25 Prozent als Favoritin. In der zweiten Runde dürfte sie aber laut derzeitigen Szenarien von Macron geschlagen werden.

Zu Seite: