Ihr Themavom 15.09 – 18.04.2019   zum Artikel

Hundeattacke auf Kind geht glimpflich aus

➚ schwarzwaelder-bote.de | 15.04.2019 | 15:58

Binzen - Dank dicker Winterkleidung hat ein drei Jahre altes Kind die Attacke eines Hundes im Kreis Lörrach ohne schwere Verletzungen überstanden. Das Mädchen war am Samstag auf einem Fest in Binzen ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Fragen und Antworten zum Grundsatz-Urteil

➚ stuttgarter-zeitung.de | 21.02.2017 | 08:14
Wegen der hohen Zinsen haben Bausparkassen ihren Kunden geschätzt 250 000 ältere Verträge gekündigt. Was, wenn sie das gar nicht durften? Verbraucherschützer hoffen auf ein Machtwort aus Karlsruhe.


BGH überprüft Kündigung gutverzinster Bauspar-Altverträge

➚ nachrichten.de | 21.02.2017 | 07:56
Ein für Bausparer wichtiger Rechtsstreit könnte heute in letzter Instanz entschieden werden. Der Bundesgerichtshof überprüft die Kündigung älterer Bausparverträge, die für heutige Verhältnisse ungewöhnlich hohe Zinsen abwerfen. Wer so einen Vertrag hat, kann davon profitieren, indem er ihn als Sparanlage möglichst lange laufen lässt und das Darlehen nicht in Anspruch nimmt. Für die Bausparkassen sind solche Altverträge zur Belastung geworden. Seit 2015 haben sie schätzungsweise 250 000 solcher Verträge gekündigt.


Tag der Entscheidung für Bausparer

➚ stuttgarter-nachrichten.de | 21.02.2017 | 06:07
Die Bausparwelt blickt an diesem Dienstag nach Karlsruhe. Der Bundesgerichtshof (BGH) entscheidet über die Kündigung von Altverträgen. Der Ausgang ist völlig offen.


ROUNDUP: BGH überprüft Kündigung gutverzinster Bauspar-Altverträge

➚ finanzen.net | 21.02.2017 | 05:42
KARLSRUHE (dpa-AFX) - Ein für etliche Zehntausend Bausparer wichtiger Rechtsstreit könnte an diesem Dienstag in letzter Instanz entschieden werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) überprüft die Kündigung ...


BGH überprüft Kündigung gutverzinster Bauspar-Altverträge

➚ nachrichten.de | 21.02.2017 | 04:55
Ein für Bausparer wichtiger Rechtsstreit könnte heute entschieden werden. Der Bundesgerichtshof überprüft die Kündigung älterer Bausparverträge, die für heutige Verhältnisse ungewöhnlich hohe Zinsen abwerfen. Wer vor Jahren so einen Vertrag abgeschlossen hat, kann davon profitieren, indem er ihn als reine Sparanlage möglichst lange laufen lässt und das Darlehen nicht beansprucht. Für die Bausparkassen sind solche Altverträge zur Belastung geworden. Seit 2015 haben sie schätzungsweise 250 000 solcher Verträge gekündigt. Die Frage ist, ob das rechtens war.


Der Streit um hohe Bauspar-Zinsen

➚ tagesschau.de | 21.02.2017 | 04:28
Seit 2015 bekommen viele Bausparer unerwünschte Post: Ihr Finanzinstitut kündigt einen älteren Bausparvertrag, der für heutige Verhältnisse ungewöhnlich hohe Zinsen abwirft. Ob sie das dürfen, beschäftigt nun den Bundesgerichtshof.


Prozesse: Streit um massenhaft gekündigte Bauspar-Altverträge

➚ focus.de | 21.02.2017 | 03:11
Ein für Zehntausende Bausparer wichtiger Rechtsstreit könnte heute entschieden werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt über ältere Bausparverträge, die für heutige Verhältnisse ungewöhnlich ...


Streit um massenhaft gekündigte Bauspar-Altverträge vor dem BGH

➚ nachrichten.de | 20.02.2017 | 23:54
Ein für Bausparer wichtiger Rechtsstreit könnte heute entschieden werden. Der Bundesgerichtshof verhandelt über ältere Bausparverträge, die für heutige Verhältnisse hohe Zinsen abwerfen. Es lohnt sich daher, das Darlehen nicht in Anspruch zu nehmen und den Vertrag als Sparanlage möglichst lange laufen zu lassen. Für die Bausparkassen eine Belastung: Sie haben seit 2015 schätzungsweise 250 000 unvollständig besparte Verträge gekündigt. Sie berufen sich auf einen Paragrafen, der ihnen dies zehn Jahre nach Zuteilungsreife zugestehe. Die Frage ist, ob das stimmt.

Zu Seite: