➚ nachrichten.de | 19.02.2017 | 08:04
Nach zehn Jahren an der Macht wählt Ecuador heute einen Nachfolger für Staatspräsident Rafael Correa. Der 53-jährige Ökonom hat so lange Ecuador regiert wie kein Präsident seit Gründung der Republik. Rund 12,8 Millionen wahlberechtigte Bürger können zwischen acht Kandidaten entscheiden. In Umfragen führte zuletzt der frühere Vizepräsident Lenín Moreno, der Correas Partei Alianza País angehört. Er will den linksorientierten Kurs fortsetzen und rund zwei Milliarden US-Dollar zusätzlich in Sozialprogramme investieren.