Ihr Themavom 11.06 – 15.03.2019   zum Artikel

„Beste Margherita Kölns“ gibt's jetzt in der Südstadt

➚ ksta.de | 11.06.2016 | 12:21

Zwei kleine Räume voller Filmplakate, aus den Boxen dröhnt italienisches Radio – dies ist die neu eröffnete Antica Pizzeria Scugnizzo, auf die das kulinarische Köln gespannt blickt. Der Grund: Macher ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Okwui Enwezor: Ein Kunst-Pionier ist tot

➚ focus.de | 15.03.2019 | 20:00
Dieser Inhalt wird bereitgestellt* von Er war einer der wichtigsten Ausstellungsmacher der Welt, der erste in Afrika geborene Kurator der Venedig-Biennale und leitetet als erster Nicht-Europäer die ...


Zum Tod des Documenta 11-Kurators : Okwui Enwezor war rastlos aus Prinzip

➚ berliner-zeitung.de | 15.03.2019 | 17:33
München - Bevor Okwui Enwezor im Jahr 2011 die künstlerische Leitung des Münchner Hauses der Kunst übernahm, hatte er noch einiges zu tun. In London stand eine Ausstellung unter dem Titel „Rigorously ...


Okwui Enwezor: Einer, der den Blick erweitert

➚ maz-online.de | 15.03.2019 | 16:24
Sieben Jahre lang stand Okwui Enwezor an der Spitze des renommierten Hauses der Kunst in München. Sein Abschied im vergangenen Jahr war bitter. Jetzt ist der Nigerianer im Alter von 55 Jahren gestorben.


Ex-Museumschef Okwui Enwezor ist tot

➚ berliner-zeitung.de | 15.03.2019 | 15:49
München - Der ehemalige Museumschef Okwui Enwezor ist tot. Der frühere künstlerische Leiter des Hauses der Kunst in München starb am Freitagmorgen im Alter von 55 Jahren in einem Münchner ...


Ehemaliger Leiter des Münchner Hauses der Kunst ist tot

➚ maz-online.de | 15.03.2019 | 14:56
Mit der Documenta 11 hat er international für Aufmerksamkeit gesorgt, für seine Venedig Biennale 2015 wurde er gefeiert. Nun ist der Autor und Kurator Okwui Enwezor im Alter von 55 Jahren gestorben.


München: Ex-Museumschef Okwui Enwezor ist tot

➚ focus.de | 15.03.2019 | 14:27
Inhalt bereitgestellt von Sieben Jahre lang stand Okwui Enwezor an der Spitze des renommierten Hauses der Kunst in München. Sein Abschied im vergangenen Jahr war unrühmlich. Jetzt ist der Nigerianer ...