Ihr Themavom 31.05 – 13.03.2019   zum Artikel

DOW-FLASH: Kurz im Minus - Trump äußert sich skeptisch zur Pharmabranche

➚ finanzen.net | 11.01.2017 | 17:58

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial ( Dow Jones 30 Industrial ) ist am Mittwoch während der Rede des designierten US-Präsidenten Donald Trump kurz minimal ins Minus gerutscht. Zuletzt stand ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Donald Trump: Kreml dementiert Besitz von belastendem Material

➚ focus.de | 11.01.2017 | 13:20
US-Geheimdienste haben Medienberichten zufolge den künftigen US-Präsidenten Donald Trump darüber informiert, dass Russland angeblich belastendes Material über ihn gesammelt haben soll.


Russland dementiert Sammeln von Material gegen Trump

➚ nachrichten.de | 11.01.2017 | 12:14
Russland hat US-Medienberichte zurückgewiesen, seine Geheimdienste hätten angeblich kompromittierendes Material über den künftigen Präsidenten Donald Trump gesammelt. Das sei vollkommen ausgedacht, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow der Agentur Interfax zufolge. Russland sammle weder Material über Trump noch über die demokratische Gegenkandidatin Hillary Clinton. US-Medien hatten berichtet, dass Geheimdiensten bislang nicht überprüftes Material vorliege, mit dem Trump erpressbar gemacht werden sollte.


Russland dementiert Sammeln von Material gegen Trump

➚ stuttgarter-zeitung.de | 11.01.2017 | 11:49
Russland hat US-Medienberichte zurückgewiesen, seine Geheimdienste hätten angeblich kompromittierendes Material über den künftigen Präsidenten Donald Trump gesammelt.


Trump stellt sich erster Pressekonferenz seit Wahlsieg

➚ stuttgarter-zeitung.de | 11.01.2017 | 11:28
Der designierte US-Präsident Donald Trump wird am Mittwoch um 17 Uhr deutscher Zeit seine erste Pressekonferenz seit seinem Wahlsieg abhalten.


Peso stürzt vor Trump-Pressekonferenz auf neues Rekordtief

➚ focus.de | 11.01.2017 | 11:05
Die Sorge vor einem Handelskrieg mit den USA hat den mexikanischen Peso am Mittwoch auf ein neues Rekordtief abstürzen lassen.


Verleumdungsklage gegen Trump abgewiesen

➚ nachrichten.de | 11.01.2017 | 11:02
New York (dpa) - Eine Verleumdungsklage gegen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump wegen beleidigender Twitter-Nachrichten ist in New York abgewiesen worden. Tweets des damaligen Kandidaten vom vergangenen Februar über die Politikberaterin Cheryl Jacobus seien zwar eindeutig herabsetzend und erniedrigend gemeint gewesen, schrieb die Richterin des Obersten Gerichts des Bundesstaates New York in ihrer Entscheidung, über die US-Medien übereinstimmend berichteten. Die Kurznachrichten hätten allerdings Trumps Meinungen widergegeben und es sei unmöglich festzustellen, ob sie dem Ruf der Klägerin geschadet hätten. Trump hatte Jacobus auf Twitter als «dumm» und «Riesen-Verliererin» bezeichnet, nachdem sie ihn im Fernsehen kritisiert hatte. Er hatte außerdem geschrieben, sie habe «meine Leute um einen Job angefleht», sei zweimal abgewiesen worden und daraufhin «feindselig» geworden. Jacobus zufolge hatte sie 2015 ein Job-Angebot von Trumps damaligem Wahlkampfchef Corey Lewandowski abgelehnt. Sie reichte im vergangenen ...


Trump beschimpft BuzzFeed als „Haufen Müll“

➚ lvz.de | 11.01.2017 | 10:23
Donald Trump hat sich bei seiner Pressekonferenz in New York ein hartes Gefecht mit Journalisten geliefert und den Medien mit Sanktionen gedroht.


Brisante Informationen über Trump: Kreml dementiert Besitz von kompromittierenden Dokumenten

➚ focus.de | 11.01.2017 | 10:16
Der Kreml hat US-Medienberichte zurückgewiesen, wonach Moskau im Besitz brisanter Informationen über das Privatleben und die Finanzen des künftigen US-Präsidenten Donald Trump sein soll. Russland ...

Zu Seite: