Ihr Themavom 09.02 – 17.02.2018   zum Artikel

Pferde sollen weiter im Zug dabei sein

➚ rp-online.de | 14.02.2018 | 01:14

Auch nach dem schweren Unfall in Köln wird es im Düsseldorfer Rosenmontagszug weiter Pferde geben. CC-Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann sieht keinen Handlungsbedarf, weil am Montag eine Kutsche in ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Pferden Anne und Johanna geht es gut

➚ express.de | 17.02.2018 | 22:49
Köln/Neuhaus - Nach dem Unglück mit einer Kutsche am Rosenmontag in Köln verteidigt sich der Besitzer der durchgegangenen Pferde. „Uns kann man keinen Vorwurf machen“, sagte Friedhelm Tillmann von ...


Mann (49) stürzt von Wagen – lebensgefährlich verletzt

➚ express.de | 17.02.2018 | 17:20
Köln - Rettungseinsatz mitten im Zoch! Beim Sturz von einem Festwagen hat sich ein Mann lebensgefährliche Kopfverletzungen zugezogen. Der 49-Jährige sei am späten Nachmittag durch eine Tür im ...


Pferde gehen durch – wurden sie beschossen?

➚ express.de | 17.02.2018 | 16:49
Köln - Viele Jecke am Zochweg zittern. Diejenigen, die den Vorfall hautnah miterlebt haben, sind geschockt. Einige von ihnen müssen später psychologisch betreut werden. Der Rosenmontagszug ist von ...


Pferde-Besitzer glaubt an Manipulation

➚ rp-online.de | 14.02.2018 | 06:53
Die Pferde, die beim Kölner Rosenmontagszug durchgingen, stammen von Gut Neuhaus in Grevenbroich. Dessen Besitzer verteidigt den Einsatz der Tiere, die Kaltblüter seien fit für Umzüge gewesen. Er ...


Köln: Selbst Experten sind sich nicht einig

➚ focus.de | 13.02.2018 | 22:12
Ganz Köln beschäftigt seit dem Zwischenfall beim Rosenmontagszug (hier mehr lesen)eine Frage: Gehören Pferde auch weiterhin in den Kölner Karneval oder muss die Tradition der gesteigerten Sicherheit ...


So geht es den Verletzten nach den Unfällen in Köln

➚ rp-online.de | 13.02.2018 | 18:57
Fünf Karnevalisten sind am Rosenmontag in Köln verletzt worden - vier, weil zwei Pferde mit einer Kutsche durchgegangen sind. Einer war von einem Paradewagen gestürzt. Inzwischen hat sich ihr Zustand verbessert.


"Man nimmt ja auch keinen Hund mit zum Zug"

➚ rp-online.de | 13.02.2018 | 18:04
Pferde in Karnevalszügen - ist das schützenswertes Brauchtum oder Tierquälerei? Wir haben eine Frau gefragt, die 25 Jahre in einem Reitercorps in NRW aktiv war. Das berichtet die erfahrene Reiterin.

Zu Seite: