Ihr Themavom 03.12 – 12.12.2017   zum Artikel

Polizei warnt vor dubiosen Paketen

➚ neues-deutschland.de | 07.12.2017 | 13:05

Potsdam. Im Zuge der Fahndung nach dem DHL-Erpresser warnt die Polizei eindringlich vor dem Öffnen verdächtiger Pakete. Da Paketbomben in der Regel erst beim Öffnen explodieren, sollten Empfänger bei ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Verdächtige Geschenke: DHL-Erpressung führt zu Fehlalarmen

➚ focus.de | 07.12.2017 | 05:13
Inhalt bereitgestellt von Potsdam/Berlin (dpa) - Im Zuge der Erpressung des Paketdienstleisters DHL mehren sich im Raum Berlin-Brandenburg die Fehlalarme wegen verdächtiger Pakete. Es gebe einen ...


Polizei warnt vor verdächtigen Paketen

➚ focus.de | 06.12.2017 | 14:51
Inhalt bereitgestellt von Mit mehr als 50 Beamten fahndet eine Sonderkommission der Brandenburger Polizei nach dem DHL-Erpresser, der Paketbomben verschickt. Empfänger von Pakten werden zu höchster ...


Verdächtiges Paket im Bürgeramt entdeckt

➚ stuttgarter-zeitung.de | 06.12.2017 | 14:15
Wegen eines verdächtigen Pakets im Herrenberger Bürgeramt ist der Marktplatz von der Polizei geräumt worden.


Werbegeschenk löst Polizeieinsatz aus

➚ stuttgarter-zeitung.de | 06.12.2017 | 12:54
Wegen eines verdächtigen Pakets ist in Ulm ein Gebäude evakuiert worden. Nun gibt die Polizei Entwarnung.


Polizei warnt eindringlich vor verdächtigen Paketen

➚ stuttgarter-zeitung.de | 06.12.2017 | 12:25
Der Paketdienstleister DHL wird unter Druck gesetzt. Die Erpresser fordern einen Millionenbetrag und drohen mit Paketbomben. Die Polizei warnt vor verdächtigen Paketen und gibt Tipps.


Polizei evakuiert Gebäude

➚ stuttgarter-zeitung.de | 06.12.2017 | 11:38
Laut Polizei ist in Ulm eine verdächtige Sendung gemeldet worden, die ohne Absender an einen Gewerbebetrieb geschickt worden ist. Die Beamten räumten das Gebäude.


Polizei warnt eindringlich vor verdächtigen Paketen

➚ focus.de | 06.12.2017 | 11:37
Inhalt bereitgestellt von Im Zuge der Fahndung nach dem DHL-Erpresser warnt die Polizei eindringlich vor dem Öffnen verdächtiger Pakete. Da Paketbomben in der Regel erst beim Öffnen explodierten, ...


DHL-Erpresser fordert 10 Millionen Euro in Bitcoin

➚ paz-online.de | 06.12.2017 | 09:59
Mit präparierten Paketen hält ein Erpresser in der Weihnachtszeit das Logistikunternehmen DHL in Atem. Wie jetzt herauskam, forderte der Täter zehn Millionen Euro in Bitcoins. Anderenfalls drohte er, weitere Paketbomben zu verschicken.

Zu Seite: