Ihr Themavom 03.12 – 10.12.2017   zum Artikel

Paketbombe war „Gefahr für Leib und Leben“

➚ maz-online.de | 07.12.2017 | 12:48

Über 100 Hinweise sind bisher zu dem DHL-Erpresser, der am 1. Dezember eine gefährliche Paketbombe nach Potsdam liefern ließ, eingegangen. Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang zu einem ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Minister glaubt an schnelle Aufklärung der DHL-Erpressung

➚ maz-online.de | 09.12.2017 | 14:21
Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter richtet deutliche Worte an den DHL-Erpresser und zeigt sich optimistisch, dass der Fall bald aufgeklärt ist. Inzwischen wertet die Polizei mehr als 170 ...


Weniger Pakete verdächtig

➚ neues-deutschland.de | 09.12.2017 | 13:26
Potsdam. Die Zahl von Meldungen zu verdächtigen Paketen hat in Brandenburg in den vergangenen Tagen abgenommen. Die Polizei führt dies auf die Anfang der Woche veröffentlichten Handlungsempfehlungen ...


Paketbombe war scharf

➚ neues-deutschland.de | 08.12.2017 | 13:25
Potsdam. Die in einer Potsdamer Apotheke entdeckte Paketbombe, mit der die Zustellfirma DHL erpresst wird, war zündfähig. »Es war eine Sprengvorrichtung, die bei einer Umsetzung erhebliche Gefahr für ...


Baltersweiler: Süßigkeiten-Paket ruft Kampfmittelräumdienst auf den Plan

➚ focus.de | 08.12.2017 | 06:23
Inhalt bereitgestellt von Eine Süßigkeiten-Sendung hat im saarländischen Namborn Experten des Kampfmittelräumdienstes beschäftigt. Der Empfänger des Pakets hatte am Donnerstagabend die Polizei ...


Polizei warnt vor dubiosen Paketen

➚ neues-deutschland.de | 07.12.2017 | 13:05
Potsdam. Im Zuge der Fahndung nach dem DHL-Erpresser warnt die Polizei eindringlich vor dem Öffnen verdächtiger Pakete. Da Paketbomben in der Regel erst beim Öffnen explodieren, sollten Empfänger bei ...


Paketbombe war zündfähig

➚ waz-online.de | 07.12.2017 | 12:08
Es soll Gefahr für „Leib und Leben“ bestanden haben. Die am vergangenen Freitag in einer Potsdamer Apotheke entdeckte Paketbombe war offenbar zündfähig.


Suche ohne heiße Spur

➚ tagesschau.de | 07.12.2017 | 11:47
Auf der Suche nach dem DHL-Erpresser hat die Polizei weiter keine heiße Spur. Mehr als 100 Hinweise sind bisher eingegangen - ohne Erfolg. Laut einem Medienbericht will der Erpresser zehn Millionen ...

Zu Seite: