Ihr Themavom 03.05 – 30.12.2016

Anschlag in Berlin: NRW-Innenminister verteidigt Behörden

nachrichten.de (dpa) | 30.12.2016 | 09:56

Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger hat die Arbeit der Sicherheitsbehörden im Fall des mutmaßlichen Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri verteidigt. Der Tunesier sei längere Zeit beobachtet worden. Dabei hätten sich keine Hinweise darauf ergeben, dass er konkret einen Anschlag plante, sagte Jäger im «Morgenmagazin» der ARD. Es sei nicht zulässig, jemanden präventiv in Haft zu nehmen, weil er möglicherweise gefährlich sei. Amri war laut Ermittlungen mit einem Lastwagen in den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche gefahren. Zwölf Menschen starben.

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Möglicher Amri-Kontaktmann wieder frei – IS-Video autehntisch

➚ rundschau-online.de | 29.12.2016 | 15:39
Berlin - Ein als Kontaktmann des mutmaßlichen Terroristen Anis Amri verdächtigter Tunesier ist wieder auf freiem Fuß. Die Bundesanwaltschaft habe gegen den 40-Jährigen keinen Haftbefehl erwirkt, ...


Handys aus Amris Umfeld in Italien beschlagnahmt

➚ berliner-zeitung.de | 29.12.2016 | 15:25
Rom - Im Zuge der Ermittlungen zu möglichen Komplizen des mutmaßlichen Attentäters von Berlin, Anis Amri, haben die italienischen Ermittler bei Hausdurchsuchungen Handys beschlagnahmt. Die Auswertung ...


Nach Berlin-Anschlag : Möglicher Komplize von Anis Amri kommt wieder frei

➚ berliner-zeitung.de | 29.12.2016 | 15:25
Berlin - Der als möglicher Komplize des mutmaßlichen Weihnachtsmarkt-Attentäters von Berlin festgenommene Tunesier kommt wieder frei. Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe teilte am Donnerstag mit, sie ...


Festgenommener Tunesier kommt frei

➚ tagesschau.de | 29.12.2016 | 15:19
Der als möglicher Komplize des mutmaßlichen Attentäters von Berlin festgenommene Tunesier kommt wieder frei. Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe teilte mit, sie habe keinen Haftbefehl gegen den ...


Bundesanwaltschaft: Möglicher Amri-Kontaktmann wieder frei

➚ nachrichten.de | 29.12.2016 | 15:14
Ein als Kontaktmann des mutmaßlichen Terroristen Anis Amri verdächtigter Tunesier ist wieder auf freiem Fuß. Die Bundesanwaltschaft habe gegen den 40-Jährigen keinen Haftbefehl erwirkt, teilte eine Sprecherin mit. Das Video, in dem der mutmaßliche Attentäter von Berlin sich zur Terrormiliz IS bekennt, sei authentisch. Anis Anmri sei den Ermittlungen zufolge darin zu sehen, sagte die Sprecherin.


Kein Komplize von Anis Amri: Vorläufig festgenommener Mann ist wieder frei

➚ focus.de | 29.12.2016 | 15:07
Bei dem vorläufig Festgenommenen im Fall Amri handelt es sich nicht um einen Komplizen Amris. Er wurde wieder freigelassen. Das Bekennervideo Amris sei authentisch. Bei Amri wurde eine Simkarte ...


Aufklärung des Anschlags : Linke vergleicht „Behördenversagen“ im Fall Amri mit NSU

➚ berliner-zeitung.de | 29.12.2016 | 15:00
Berlin - Der stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Frank Tempel, droht mit einem Bundestags-Untersuchungsausschuss, falls etwaige Pannen der Sicherheitsbehörden bei der ...


Nach Anschlag in Berlin: Linke wirft Behörden Versagen vor

➚ hersfelder-zeitung.de | 29.12.2016 | 14:20
München - Nach dem Anschlag in Berlin wirft die Linke den Behörden schweres Versagen vor - ähnlich wie im Fall des NSU. Die Entwicklungen im News-Blog.

Zu Seite: