Ihr Themavom 11.08 – 19.08.2017   zum Artikel

EU nimmt mehr Tote im Mittelmeer in Kauf - um Migranten abzuschrecken

➚ focus.de | 16.08.2017 | 05:10

Harte Vorwürfe gegen Libyen, Italien und die EU - sie würden Todesfälle im Mittelmeer in Kauf nehmen, um Migranten abzuschrecken. Während Bundestagsvizepräsidentin Roth europäische Gründungswerte ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Rechtsradikale brechen »C-Star«-Aktion ab

➚ neues-deutschland.de | 19.08.2017 | 07:47
Berlin. Das von Rechtsextremen gecharterte Schiff »C-Star« hat seine gegen Geflüchtete und Seenotretter gerichtete Aktion im Mittelmeer beendet. Die Teilnehmer der Aktion »Defend Europe« erklärten am ...


Freundschaftsklaps für enthemmte Milizen

➚ neues-deutschland.de | 18.08.2017 | 21:56
Die Bundesregierung führt offenbar Gespräche mit den libyschen Behörden über deren Vorgehen gegen die von ihrem Territorium ausgehenden Flüchtlingsbewegungen in Richtung EU. Man habe in solchen ...


"Identitäre" beenden Einsatz

➚ tagesschau.de | 18.08.2017 | 16:38
Eine Crew, die Asyl in Zypern beantragt, ein Schiff, das selbst in Seenot gerät, und das, obwohl die rechtsextremen Aktivisten eigentlich Flüchtlinge im Mittelmeer abwehren wollten. Nun erklärten die ...


Lokalpolitiker will Flüchtlinge in Seenot retten

➚ stuttgarter-zeitung.de | 16.08.2017 | 17:57
Der stellvertretende SPD-Ortsvorsitzende Daniel Haas hält an seinem Plan fest, als ehrenamtlicher Helfer auf der SeaEye im Mittelmeer Flüchtlinge vor dem Ertrinken zu retten. Doch derzeit ist noch ...


Libysche Küstenwache beschlagnahmt spanisches NGO-Schiff

➚ neues-deutschland.de | 16.08.2017 | 10:34
Madrid. Ein Flüchtlingsrettungsschiff der spanischen Hilfsorganisation Proactiva Open Arms ist nach Angaben der Helfer im Mittelmeer von der libyschen Küstenwache mehrere Stunden beschlagnahmt ...


UN-Expertin: EU nimmt mehr Tote im Mittelmeer in Kauf

➚ neues-deutschland.de | 15.08.2017 | 21:43
Genf. Eine UN-Menschenrechtsexpertin hat den von der EU befürworteten Verhaltenskodex für private Seenotretter im Mittelmeer kritisiert. Die Vereinbarung, die Italien mit mehreren Hilfsorganisationen ...


UN-Expertin: EU nimmt mehr Tote im Mittelmeer in Kauf

➚ neues-deutschland.de | 15.08.2017 | 14:44
Genf. Eine UN-Menschenrechtsexpertin hat den von der EU befürworteten Verhaltenskodex für private Seenotretter im Mittelmeer kritisiert. Die Vereinbarung, die Italien mit mehreren Hilfsorganisationen ...

Zu Seite: