Ihr Themavom 29.11 – 11.01.2019   zum Artikel

Cyberweek verpasst? : Sie sollten bis Weihnachten keine Technik kaufen - nur zwei Geräte werden

➚ focus.de | 29.11.2016 | 17:22

Vergangene Woche machten um den Black Friday herum Online-Händler Angebote in Sachen Technik. Ein Rückblick auf das Jahr 2015 zeigt: Bis Weihnachten müssen Verbraucher sich nun auf steigende Preise ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Frau kracht auf A2 mit Auto unter Sattelzug und stirbt

➚ berliner-zeitung.de | 11.01.2019 | 14:14
Braunschweig - Eine Autofahrerin ist auf der Autobahn 2 bei Braunschweig am Freitagmorgen unter einen vorausfahrenden Sattelzug gekracht und ums Leben gekommen. Die 48-jährige Berlinerin war in ...


230 Pflegedienste unter Betrugsverdacht

➚ rp-online.de | 31.05.2017 | 07:18
Im großen Stil sollen vor allem russische ambulante Pflegedienste mit den Kassen falsch abgerechnet und diese so um Millionen betrogen haben. Rund 90 der Unternehmen sitzen in NRW. Der Pflegerat ...


Einer Pflegemafia auf der Spur

➚ neues-deutschland.de | 30.05.2017 | 21:41
Berlin. Rund 230 ambulante Pflegedienste mit osteuropäischen Gründern sollen teils bundesweit ein System für Abrechnungsbetrug aufgebaut haben. Dabei seien im Zusammenspiel mit Patienten und Ärzten ...


Pflege als lukratives Geschäftsfeld der Mafia

➚ paz-online.de | 30.05.2017 | 19:31
Insgesamt 230 Pflegedienste stehen derzeit im Verdacht, bei der Abrechnung von Leistungen betrogen zu haben. Auffällig viele der Beschuldigten sprechen Russisch.


Pflegebetrug durch kriminelle Banden erfordert konsequente Strafverfolgung / bpa-Präsident warnt

➚ finanzen.net | 30.05.2017 | 19:15
Immer wieder aufs Neue kursieren Berichte über Betrugsfälle russischer und osteuropäischer Pflegedienste. Aktuell liegt ein Abschlussbericht der Landeskriminalämter vor, aus dem hervorgeht, dass 230 ...


Betrugsverdacht gegen ambulante Pflegedienste

➚ rp-online.de | 30.05.2017 | 18:55
230 russisch-eurasische Pflegedienste sollen deutschlandweit Millionenbetrug begangen haben. Der Vorwurf: Sie sollen nicht erbrachte Leistungen in gemeinsamer Sache mit Patienten und Ärzten abgerechnet haben.


Abrechnungsbetrug : Der Pflege-Mafia auf die Spur gekommen

➚ berliner-zeitung.de | 30.05.2017 | 16:04
Karl Lauterbach wundert sich nicht. „Das ist die Dimension, die wir erwartet hatten“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion dieser Zeitung zum jüngsten Bericht über ...


230 russisch-eurasische Pflegedienste im Betrugsverdacht

➚ nachrichten.de | 30.05.2017 | 14:59
Düsseldorf (dpa) - Bundesweit stehen 230 ambulante Pflegedienste unter Verdacht, mit betrügerischen Abrechnungen den Sozialkassen gigantische Schäden verursacht zu haben. Ermittelt wird gegen fast 300 Verdächtige. «Unsere Beschuldigten sind russischsprachige Deutsche», sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft. Es handele sich um eine organisierte Form» des Betrugs. Viele der Betreiber sollen auch in andere kriminelle Machenschaften verwickelt sein, darunter Geldwäsche, Schutzgeldzahlungen und Glücksspiel. Die Anbieter sollen systematisch nicht erbrachte Leistungen abgerechnet und dabei gemeinsame Sache mit Patienten und Ärzten gemacht haben. Der Verdacht ist seit längerem bekannt. Ermittelt wird seit 2014. Nach einer älteren Einschätzung des BKA könnten den Sozialkassen mit betrügerischen Abrechnungen solcher Pflegedienste mindestens eine Milliarde Euro Schaden pro Jahr entstanden sein. Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt NRW bestätigten, dass inzwischen ein Abschlussbericht einer Sonderermittlungsgruppe ...

Zu Seite: