Ihr Themavom 02.11 – 23.04.2017

BVB-Anschlag: Ermittler werfen Tatverdächtigem versuchten Mord vor

nachrichten.de (dpa) | 21.04.2017 | 13:16

Die Bundesanwaltschaft hat nach der Festnahme eines Verdächtigen bislang keine Anhaltspunkte für Komplizen bei dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Bundesligist Borussia Dortmund. Es gebe keine Hinweise auf Gehilfen oder Mittäter, sagte eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft. Die Ermittlungsbehörde behalte diese Frage aber weiter im Blick. Der 28 Jahre alte Tatverdächtige wird von der Bundesanwaltschaft verdächtigt, den Sprengstoffanschlag verübt zu haben, um mit Aktienoptionen einen hohen Gewinn zu machen.

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Mutmaßlicher Tatverdächtiger legt Geständnis ab

➚ stuttgarter-nachrichten.de | 21.04.2017 | 21:02
Nach der Festnahme des mutmaßlichen BVB-Attentäters soll nun das Geständnis abgelegt worden sein: Der Tatverdächtige soll einem Medienbericht zufolge die Tat eingeräumt haben.


«Focus Online»: BVB-Attentäter legt bei Festnahme Geständnis ab

➚ nachrichten.de | 21.04.2017 | 20:45
Der mutmaßliche BVB-Bombenleger soll bei seiner Festnahme ein Geständnis abgelegt haben. Das berichtet «Focus Online» unter Berufung auf Sicherheitskreise. «Ich bin es, ihr habt den Richtigen», habe er gesagt, als ihn ein Team der Anti-Terroreinheit GSG 9 am Morgen verhaftet habe. Der Verdächtige soll mit dem Angriff auf einen Kursverlust von BVB-Aktien gesetzt haben, teilte die Bundesanwaltschaft mit. Mit den Börsen-Spekulationen habe der 28-Jährige dann wohl viel Geld kassieren wollen. Am Abend erging Haftbefehl gegen ihn.


Anschlag auf BVB-Bus: Festnahme

➚ schwarzwaelder-bote.de | 21.04.2017 | 20:22
Freudenstadt / Rottenburg / Tübingen - Sergej W. hat bisher ein unauffälliges Leben geführt. In seinem Umfeld nimmt man kaum von dem jungen Mann aus Freudenstadt Kenntnis. Ahmet Teker, Hausmeister ...


Haftbefehl nach BVB-Anschlag - Ermittler: Aktienspekulation als Motiv

➚ nachrichten.de | 21.04.2017 | 19:59
Hinter dem Sprengstoffanschlag auf die Mannschaft des BVB steht nach Erkenntnissen der Ermittler eine geplante Aktienmanipulation. Es klingt wie im Krimi: Der Verdächtige soll mit dem Angriff auf einen Kursverlust der BVB-Papiere gesetzt haben, wie die Bundesanwaltschaft mitteilte. Mit den Börsen-Spekulationen habe der 28-Jährige dann wohl viel Geld kassieren wollen. Er war am frühen Morgen im Raum Tübingen festgenommen worden - am Abend erging Haftbefehl gegen ihn. Der Mann sei dringend tatverdächtig.


Aktie von Borussia Dortmund steigt nach Festnahme eines Tatverdächtigen

➚ goal.com | 21.04.2017 | 19:35
Den Ermittlern gelang wohl ein Durchbruch beim Attentat auf den Dortmunder Bus. Das wirkt sich nun auch auf die Aktie des Klubs aus.


Haftbefehl gegen mutmaßlichen BVB-Attentäter erlassen

➚ stuttgarter-nachrichten.de | 21.04.2017 | 18:25
Gegen den mutmaßlichen Attentäter des Anschlags auf den Borussia-Dortmund-Mannschaftsbus ist nun Haftbefehl erlassen worden.


Polizei in jeder Lage handlungsfähig"

➚ fuldainfo.de | 21.04.2017 | 18:14
Der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange hat sich nach der Festnahme eines Tatverdächtigen für den Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB erleichtert geäußert. “Ich bin froh darüber, dass die ...


Haftbefehl gegen mutmaßlichen Attentäter

➚ tagesschau.de | 21.04.2017 | 18:01
Gegen den festgenommenen 28-Jährigen, der den Sprengstoffanschlag auf die Fußball-Mannschaft von Borussia Dortmund verübt haben soll, ist Haftbefehl erlassen worden. Das teilte die Bundesanwaltschaft ...

Zu Seite: