Ihr Themavom 31.10 – 05.07.2019   zum Artikel

Kind von Auto angefahren und verletzt – Fahrer flüchtet

➚ hersfelder-zeitung.de | 06.12.2018 | 17:38

Das Kind verletzte sich bei dem Unfall leicht. Doch anstatt sich um den Schüler zu kümmern, raste der Autofahrer mit quietschenden Reifen davon. Nach Angaben des zehnJährigen soll es sich um einen ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

OSZE kritisiert Haltung der Türkei zu Manipulationsvorwürfen

➚ rundschau-online.de | 19.04.2017 | 07:31
Berlin/Istanbul - Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) kritisiert eine fehlende Bereitschaft der türkischen Regierung zur Klärung von Manipulationsvorwürfen beim ...


Lambsdorff kritisiert "radikale Abkehr" der Grünen von Türkei

➚ rp-online.de | 19.04.2017 | 07:27
Der Ausnahmezustand in der Türkei bleibt nach dem Referendum in Kraft. Die Opposition protestiert und beantragt formell die Annullierung der Abstimmung. In Deutschland verschärft sich die Debatte über die Integration.


Özdemir: Türkei ist "kein normales Land" mehr

➚ fuldainfo.de | 18.04.2017 | 22:13
Außenpolitiker von CDU und SPD haben der Türkei im Falle einer Wiedereinführung der Todesstrafe mit dem Ende ihrer Mitgliedschaft im Europarat gedroht. “Sollte die Türkei die Todesstrafe einführen, ...


Annullierung von Referendum verlangt

➚ neues-deutschland.de | 18.04.2017 | 21:51
US-Präsident Donald Trump hat seinem Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan zu seinem Wahlerfolg gratuliert, wie er der deutschen Kanzlerin zum Erfolg ihrer Partei bei der Wahl im Saarland gratuliert hat. ...


Türkei-Referendum : Die Hinweise auf einen Wahlbetrug mehren sich

➚ berliner-zeitung.de | 18.04.2017 | 20:02
Istanbul - Nach dem hauchdünnen Sieg des „Ja“-Lagers beim Verfassungsreferendum am Ostersonntag mit 51,4 Prozent der Stimmen steht die türkische Regierung vor einer Legitimitätskrise, da Hinweise auf ...


Ausnahmezustand in der Türkei bis Juli verlängert

➚ nachrichten.de | 18.04.2017 | 18:41
Istanbul (dpa) - Nach dem umstrittenen Sieg von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan beim Verfassungsreferendum ist der Ausnahmezustand in der Türkei verlängert worden. Das Parlament in Ankara stimmte der von der Regierung beschlossenen Verlängerung. Der Ausnahmezustand gilt nun mindestens bis zum 19. Juli. Der Nationale Sicherheitsrat hatte in der Nacht eine Verlängerung empfohlen. Zur Begründung hieß es, die Maßnahme diene «dem Schutz unserer Demokratie, der Rechtsstaatlichkeit sowie den Rechten und Freiheiten unserer Bürger».


Ausnahmezustand in der Türkei um drei Monate verlängert

➚ berliner-zeitung.de | 18.04.2017 | 18:29
Istanbul - Nach seinem umstrittenen Sieg beim Referendum in der Türkei hat Staatschef Recep Tayyip Erdogan den landesweiten Ausnahmezustand erneut verlängern lassen. Das Parlament in Ankara - in dem ...


Opposition beantragt Annullierung von Referendum

➚ stuttgarter-zeitung.de | 18.04.2017 | 17:40
Die umstrittene Abstimmung über eine Verfassungsänderung in der Türkei spaltet weiter die Gemüter: Die Regierung fordert, das für Erdogan positive Ergebnis zu akzeptieren. Seine Gegner erheben weiter ...

Zu Seite: